Chorgemeinschaft Liederkranz Bergneustadt e.V.

 

Startseite Aktuelles Unser Chor Vorstand Chorleitung Termine Links Kontakt Galerie Videos Impressum




ChorVerband NRW e.V.
NRW singt
Chorstiftung
Literaturdatenbank
Schallarchiv-NRW
Toni singt

Aktuelles


Leider müssen unsere Chorproben wegen dem Koronavirus und dadurch bestehenden Beschränkungen ausfallen!

Am 01.08.2020 verstarb im Alter von 85 Jahren unser Chormitglied Gerhard Schneider.
Über viele Jahre hat er unser Chorleben als aktiver Sänger mitgestaltet, bevor er krankheitsbedingt aus dem Chor ausscheiden musste, uns aber als passives Mitglied erhalten blieb.

Wir bedauern den Tod unsres Singbruders Gerhard, wir werden ihn nicht vergessen.

Änderungen wegen "CORONA" Vierus
Bis auf Weiteres fallen im Moment alle Chorproben aus.
Das Singen beim Frauenchor Strombach am 26. April fällt aus
Unser Jubiläumskonzert am 16. Mai fällt aus und wird auf den 12. Juni 2021 verschoben.

Jahreshauptversammlung am 19. Februar 2020

Nach Bergrüßeung, Jahresrückblick, Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer wurde der Vorstand einstimmig entlastet.
Danach standen folgende Vorstandswahlen an.
Da unser erster Vorsitzender vergangenes Jahr zurück- und ausgetreten war mußten der Posten neu besetzt  werden.
Für den ersten Vorsitzenden stellte sich unser zweiter Vorsitzender Hans Günter Hähn und für den zweiten Vorsitzenden Dr. Klaus Modricker zur Wahl.  Beide wurden mit einer Stimmenthaltung gewählt und namen die Wahl an.
Weiter stellten sich zur Wiederwahl:
Ulla Schladitz, 1. Kasiererin
Lothar Wüst, Schrlftführer
Heidi Grube, 2.Notenwartin
Resi Schäfer, 1 Beisitzerin
Trude Stolle, 3. Besitzerin
Alle wurden einstimmig wiedergewält und nahmen die Wahl an.

Weiterhin wurden Details zu dem geplanten Jubiläumskonzert am 16. Mai besprochen und bekannt gegeben.

Der Jahresbericht unseres Chorleiters Ralf Zimmermann viel durchaus positiv aus. Er hob hervor, dass bei der geringen Mitgliderzahl wichtig ist, dass möglichst alle zu den Chorproben kommen.
Natürlich könnten im Tenor ein paar Stimmen mehr nicht schaden.
L. W.

Herbstwanderung am 6. Oktober 2019

Motto: Auf zur „Vierbucher Mühle“ im Schnörringer Tal.

Wanderführer: Klaus Modricker, Horst Bösinghaus und Lothar Wüst
Treffpunkt und Startpunkt war der Wanderparkplatz Vierbuchermühle
.

Nach Feststellung der Vollzähligkeit durch unsere Wanderführer Lothar Wüst und der Brgrüßung durch unseren zweiten Vorsitzenden Hans-G- Hähn, ging es bei leichtem Regen los.

Vom Fischteich aus wanderten wir leicht bergauf. Durch den Weiler Wehn bis zum ersten schönen Aussichtspunkt mit Sicht bis zum Naturerlebnispark „Panarbora“.
Weiter ging es durch die Wochenendhausansiedlung „Helten“, leicht bergab durch eine offene Landschaft mit Ausblick ins Waldbröler Land, um dann mit leichtem Anstieg wieder zu einem Aussichtspunkt mit Sicht ins Windecker Land zu erreichen. Hier war zu Aller Überraschung unser Medizinwagen stationiert.
Es gab ein paar medizinische Getränke für alle. Bei leichtem Regen ist ja ein Schnäpschen Medizin.

Erholt ging’s bergab weiter durch das Dörfchen Bettenhausen Richtung Schnörringer Bachtal.
Kurz ging es auf dem Talweg weiter, um dann nach rechts den Schnörringer Bach zu überqueren und dem Waldmythenweg Richtung „Haus Mühlenberg“, zu folgen.
Am Wildgehege vorbei waren es nur noch ein paar Meter bis zum Ziel, das „Haus am Mühlenberg“.
Hier war alles für uns vorbereitet und vorbestellt. Auch die Nichtwanderer waren bereits eingetroffen. eckeres Essen erwartete uns.

Nach dem Essen gab es zur Verdauung ein Schnäpschen aus der Schweinchenkasse. (für die Fahrer natürlich ein Getränk ohne Alkohol)
Damit war die Herbstwanderung zu Ende und mit guter Laune ging es auf den Heimweg.

Besten Dank an die drei Wanderführer. Die Wanderung hat offensichtlich allen, trotz nicht optimalem Wetter gut gefallen und auch die Bewirtung verdiente ein Lob.
Wir freuen uns jetzt schon auf die Frühlingswanderung mit einem neuen Wanderführer oder einer neuen Wanderführerin.

 

Am 23.10.2019 ist unser erster Vorsitzender zurück getreten und aus dem Chor ausgetreten. Wir danken ihm für die  langjährige Arbeit als erster Vorsitzender der Chorgemeinschaft.

Hans-Günter Hähn wird als zweiter Vorsitzender die Aufgaben des ersten Vorsitzenden bis zur Jahreshauptversammlung im Februar 2020 übernehmen.

 

Chorfahrt vom 30.August bis 03.September nach Rohrdorf

Eine mehrtägige Busreise nach Rohrdorf bei Rosenheim war der diesjährige Höhepunkt der Bergneustädter Chorgemeinschaft. Pünktlich um 7:00 Uhr am Freitag, dem 30. August, starteten die Chormitglieder, zum Teil mit ihren Angehörigen und einigen Gästen, bei herrlichem Spätsommerwetter mit dem Bus nach Oberbayern. Nach zwei ausgiebigen Pausen erreichte die Reisegruppe gegen 17:00 Uhr das Hotel zur Post in Rohrdorf, so dass die letzten Sonnenstrahlen des herrlichen Sommertages noch im Biergarten des Hotels genossen werden konnten.

Am Samstag ging die Fahrt mit dem Bus zum nahe gelegenen Chiemsee. Mit dem Ausflugsschiff wurden die Inseln Herrenchiemsee und Frauenchiemsee angesteuert. Am Abend fand in der Dorfkirche Rohrdorf ein Wortgottesdienst unter der Leitung des Diakons Anton Zanker statt. Der gut besuchte Gottesdienst wurde durch die Chorgemeinschaft Liederkranz musikalisch mitgestaltet. Hierzu war der langjährige Chorleiter Ralf Zimmermann extra nach Rohrdorf nachgereist. In dieser wunderschönen Barockkirche mit einer phantastischen Akustik die Lieder „Ich glaube“ von Udo Jürgens, „Vater unser“ von Hanne Haller, „Denn er hat seinen Engeln befohlen“ sowie die Irischen Segenswünsche zu hören, war für alle Teilnehmer ein besonderes Erlebnis. Im Anschluss verbrachte der Chor zusammen mit seinem Chorleiter Ralf Zimmermann einen gemütlichen Abend mit viel Gesang und Spaß im Hotel zur Post.

Für Sonntag war eine Alpenrundfahrt vorgesehen. Bei wiederum sehr schönem Wetter ging die Fahrt zu den Krimmel’er Wasserfällen, sodann über den Gerlos-Pass ins schöne Zillertal, wo in Ried im Hotel Platzlhof  Kaffee und Kuchen serviert wurde. Abends gab es im Hotel ein bayrisches Überraschungsbuffet mit Schmankerln aus der eigenen Metzgerei. Danach schlug die Stunde von Beppo, einem Alleinunterhalter aus Rosenheim, der drei Stunden lang die Lachmuskeln arg strapazierte und immer wieder die Gesellschaft zum gemeinsamen Singen animierte.

Am Montag stand ein Ausflug nach Berchtesgaden und zum Königsee auf dem Programm, Leider hatte der Wettergott für diesen Tag eine dichte Wolkendecke mit Nieselregen für diesen wunderschönen Landstrich vorgesehen, sodass die Naturschönheiten nur erahnt werden konnten. Nach dem Frühstück am nächsten Morgen begann die Heimreise nach Bergneustadt, wo die Chorgemeinschaft wieder wohlbehalten eintraf.

 

Frühlingswanderung am 02. Juni 2019

Unter dem Motto "Wandern im Naturschutzgebiet Puhlbruch" führte uns unser Wanderführer Ralph Nohl nach Eckenhagen.
Gestartet wurde vom Festplatz in Eckenhagen um 9:45 Uhr.

Vor dem Abmarsch gab es von unserem Wanderführer Ralph Nohl diverse Informationen über das Naturschutzgebiet Puhlbruch und die bevorstehende Wanderung.

Das Wanderwetter war ideal. Sonne pur.
Eine gut zu bewältigende Wanderstrecke ohne große Steigungen hat Ralph angesagt.

Der Weg führte kurz durch den Ort und dann einen Pfad durch den schattigen Wald. Dann ging’s dann leicht ansteigend auf einem Waldweg weiter.
Bis zu einer, aus einem langen Baumstamm erstellten, Bank welche zu einer Rast genau richtig war.
Es gab, wie zu erwarten, gekochte Eier von Hans-G. Hähn, und auch ein Schnäpschen hatte Ralph mitgebracht. Extra aus Holland eingeführt.

Weiter ging’s leicht bergauf bis zum Hexenplatz.
Hier hatte der Heimatverein Eckenhagen für Wanderer eine Erfrischungs- und Jausenstation aufgebaut. Für uns genau richtig. Es gab zu Trinken und zu Essen für eine kleine Spende.

Gestärkt ging es mit frischem Mut weiter am Ortsrand von Windfus vorbei nach Eckenhagen zur Gaststätte“ Lindenstübchen". Hier war für uns reserviert.
Die Nichtwanderer hatten schon unter den Sonnenschirmen Platz genommen.

Die vorbestellten Essen und die kalten Getränke kamen zügig auf die Tische. Keiner musste also hungern oder dursten. Ralph hatte eine Gaststätte mit sehr guter Küche ausgesucht..

Eine schöne Chorwanderung klang damit, wie immer, sehr harmonisch aus.
Wir freuen uns bereits auf die Frühlingswanderung 2020 mit Wanderführer Ralph.

Lothar Wüst
Schriftführer

 

Jubilarehrung am 09.03.2019 in Bielstein

Bei den Feierlichkeiten der Jubilarenehrung durch den KreisChorVerband Oberberg e.V., wurden aus unserem Chor geehrt:

Resi Schäfer für 65 Jahre aktives Singen im Chor.

http://www.oberberg-aktuell.de/index.php?id=70&tx_ttnews[tt_news]=209335&cHash=75d4244fa2#

Herbstwanderung am 3. Oktober 2018

Motto: Wir folgen den Klängen auf dem Klangpfad durchs Homburger Ländchen unserer Wanderführerin Heidi Grube

Treffpunkt und Startpunkt war der Parkplatz bei vor Schloss Homburg.

Nach Feststellung der Vollzähligkeit durch unsere Wanderführerin Heidi und allgemeiner Begrüßung, ging es auf dem Klangpfad, auf dem man erlebt wie man mit den Ohren sehen und fühlen kann, los. Mit leichtem Anstieg durch den Laubwald Richtung Nümbrecht.
Mit Spannung wurden die ersten Stationen des Klangpfads angesteuert. Das Wetter wie bestellt bestes Wanderwetter.

Wie auf der Einladung zu Wanderung bereits erwähnt, ging es unter Anderem darum an den einzelnen der 7 Stationen unser eigenes Gehör zu testen. Wie erwartet gab es Vogelgezwitscher auf Knopfdruck, Töne in einem Summstein und Melodien auf dem Baumxylophon.
Eine Schutzhütte in der Nähe vom Nümbrechter Aussichtsturm war der ideale Ort für einen Zwischenstopp für einen Imbiss. Hans-G. Hähn hatte für diesen Fall vorgesorgt und Eier und einen selbst gebackenen Stuten mitgebracht.
Mit einem oder mehreren Schnäpschen wurde nachgespült.

Nach der ausgiebigen Stärkung ging’s weiter auf dem Klangpfad durch schönen Laubwald Richtung Schloss Homburg und Holsteins Mühle.

Im Restaurant „Holsteins Mühle“ war für uns reserviert und das Essen vorbestellt und hier erwarteten uns bereits die Nichtwanderer.
Für das leibliche Wohl war also gesorgt und das vorbestellte Mittagsmenü „Döbbekuchen“ ( Bergische Pizza hat Allen gemundet.

Leider geht auch die schönste Mittagszeit zu Ende und so ging es für Einige von hier mit dem PKW Richtung Heimat und der Rest wanderte auf kurzem Weg zum Ausgangspunkt dem Parkplatz bei Schloss Homburg.
So endete die schöne Wanderung auf dem Klangpfad.

Besten Dank an Heidi und Rolf. Sie hatten mal wieder eine ansprechende Wanderung mit toller Bewirtung ausgesucht. Leider hat uns unsere Wanderführerin Heidi gekündigt und wir müssen 2019 auf sie verzichten. Schade!

Lothar Wüst, Schriftführer

 

Frühlingswanderung am 03. Juni 2018

Unter dem Motto "Wandern auf dem Energieweg" führte uns unser Wanderführer Ralph Nohl an der Aggertalsperre entlang nach Lieberhausen.

Gestartet wurde vom Parkplatz an der Sperrmauer.

Nach Feststellung der Vollzähligkeit gab es von unserem Wanderführer Ralph Nohl diverse Informationen über die Aggertalsperre und den Wanderweg.

Das Wanderwetter war ideal nicht zu warm und nicht zu kalt. Eine Streckenlänge von 9 km waren zu bewältigen. Kurz nach dem Start gab es schon einen Zwischenstopp zum Mutzenessen, die H.-Günter Hähn aus eigener Fertigung mitgebracht hatte. Ein Schnäpschen zum Nachspülen wurde auch gereicht.
So ging es weiter an der Sperre entlang bis nach Rosenthalseifen, wo unser Versorgungswagen mit Gerhard Kamp auf uns wartete. Gestärkt ging’s dann, in einem Anstieg vorbei am Hühnerhof Rosenthal weiter bis Lieberhausen.

 Im Landgasthof Reinhold war für uns reserviert und das vorbestellte Essen war allen willkommen.

Eine Besichtigung der „Bunten Kirche“ durfte natürlich nicht fehlen und auch ein kleines Ständchen in der Kirche. (ohne Dirigent hat das gut geklappt)

Nach dieser Stärkung war der kürzere Rückweg keine Hürde für uns.
Eine schöne Chorwanderung klang damit, wie immer, sehr harmonisch aus.

Wir freuen uns bereits auf die Frühlingswanderung 2019 mit Wanderführer Ralph.

L.W.

Jubilarenehrung am 10 März 2018

Bei den Feierlichkeiten der Jubilarenehrung, durch den KreisChorVerband Oberberg e.V., wurden aus unserem Chor geehrt:

Gerhard Kamp für 65 Jahre, Helga Schönstein und Margret Richter für 40 Jahre aktives Singen im Chor.
LW.

Jahreshauptversammlung (JHV) am 21.02.2018

Nach der Genehmigung der Tagesordnung und der Feststellung der Beschlußfähigkeit, gab es einen Rückblick auf das verflossene Jahr 2017.
Stellvertretend für unsere erkrankte Kassiererin Ulla Schladitz übernahm Reiner Schäfer als 2. Kassierer den Kassenbericht.
Die Kassenprüfer bescheinigten eine korrekte und fehlerlose Kassenführung und beantragten die Entlastung der Kassiererin und des Vorstandes, welche einstimmig angenommen wurde.
Bei den anstehnden Vorstandswahlen gab es keine Veränderung. Es wurden in ihren Ämtern bestätigt und einstimmig gewählt:
1. Vorsitzender  Ralph Nohl
1. Kassiererin     Ulla Schladitz (in Abwesenheit)
Schriftführer    Lothar Wüst
2. Notenwartin   Heidi Grube
1. Beisitzerin      Resi Schäfer
3. Beisitzerin     Trude Stolle
LW. 

 

Zur unverbindlichen „Schnupperprobe“ laden wir herzlich ein.

 

 

"Chorgesang kann bis ins hohe Alter ausgeübt werden hält jung und hält Körper und Geist fit"

 Geprobt wird jeden Mittwoch von 20:30 bis 22:00 Uhr in den St. Stephanus-Stuben.

 

Einfach mal vorbeischauen

 

 










www.meinchor.de/chorgemeinschaft-bergneustadt  |   Datenschutz
MeinChor.de 2021