"Die Kotter" - Solinger Männerchor Eintracht Kotten 1849 e.V.

 

Startseite Aktuelles Unser Chor Vorstand Chorleitung Termine Links Kontakt Galerie Impressum




ChorVerband NRW e.V.
NRW singt
Chorstiftung
Literaturdatenbank
Schallarchiv-NRW
Toni singt

Die Kotter - in 2019 170 Jahre!


Artikel Bild
Zum Vergrößern anklicken

          Im Jahr 

           2019

          konnten

        "Die Kotter"

              auf

         170 Jahre

     Vereinsgeschichte 

         zurückblicken.

       Dieses Jubiläum

       war für den Chor

              Anlass,

ein ganz besonderes  Konzert zu geben.

Sowohl die Kotter selbst als auch die Chormusikfreunde im Bergischen Land durften sich auf ein weltliches Konzert mit den im In- und Ausland bekannten

"Mainzer Hofsänger" 

freuen.

Am Sonntag, 16. Juni 2019, 17.30 Uhr eröffneten "Die Kotter" unter der Leitung von Chordirektor Artur Rivo das Konzert in der Lutherkirche Solingen. Sodann gehörte die Bühne / der Altarraum den Mainzer Hofsängern.

Das Solinger Tageblatt berichtete:

Von Sven Karasch

400 Zuhörer bejubeln die Mainzer Hofsänger

Es war ein besonderes Chor-Konzert, das über 400 Zuhörer in der Lutherkirche am Sonntagabend genießen durften. Denn die Kotter feierten ihr 170-jähriges Bestehen und hatten zum Jubiläumskonzert unter dem Motto „Der Zauber großer Stimmen“ die Mainzer Hofsänger eingeladen. Zusammen ergab diese Mischung mitreißende Unterhaltung auf musikalischem Spitzenniveau. Der Solinger Männerchor mit dem vollen Namen „Solinger Männerchor Eintracht Kotten 1849.“ ist nach mehreren Chorzusammenlegungen 1977 entstanden und setzte eine lange Sängertradition erfolgreich fort. In der Festschrift zum Jubiläum heißt es dazu: „Der gut bestückte Trophäenschrank ist ein Beweis für die erfolgreiche Teilnahme an zahlreichen Preissingen und Sängerwettstreiten.“ Von einer Kostprobe dieser Sangesfreude ließ sich das Publikum am Sonntag gerne überzeugen.

Der Chor startete unter der Leitung von Artur Rivo mit dem Festgesang, stellte die Mehrstimmigkeit mit dem Lied „Amigos para siempre“ unter Beweis und ließ in „Warum bist du gekommen“ auch Raum für die leisen Töne. Unterstützt wurden die 20 Sänger der Kotter bei ihrem Auftritt von befreundeten Sängern zum Beispiel des Cronenberger Männerchores. Diese Art der Kooperation sei besonders wichtig in Zeiten, in denen Nachwuchs für Männerchöre schwer zu finden sei, sagte der Vorsitzende der Kotter, Uwe Olbertz. Deshalb wünsche er sich, dass sich auch wieder mehr junge Menschen für den Chorgesang interessierten.

 

Nach dem erfolgreichen Jubiläumskonzert der Kotter in der Lutherkirche führten die Kotter ihr Adventskonzert 2019 erstmals in der Lutherkirche durch.

Als Gastchor war der Meisterchor TonArt dabei, ein Chor der Chorakademie Bergisch Land ebenfalls unter der Leitung von Chordirektor Artur Rivo.

Nachdem die Geschwister Spinelli 2016 in dem Kotter Advents- und Weihnachtskonzert erfolgreich mitgewirkt hatten, waren sie in dem diesem Konzert wieder dabei; Emma Spinelli am Klavier und Yann Spinelli mit seiner Trompete. Als weitere Solisten wirkten Astrid Butz, Sopran und Uwe Olbertz, Tenor in dem Konzert mit. Zhanna Avrutis begleitete die Chöre "TonArt" und "Die Kotter" als Konzertpianistin!. Die Gesamtleitung des Konzertes lag in den Händen von Chordirektor Artur Rivo.

Für das ST und die SM berichtete Wolfgang Günther

(siehe Galerie / Impressionen (Foto) und Presseberichte/Dies und das: ST-Bericht)

 










www.meinchor.de/die-kotter  |   Datenschutz
MeinChor.de 2022