Was wird bei uns gemacht...?


Artikel Bild
Zum Vergrößern anklicken

Unsere CHORshow 2018 

ABBA - We have a dream a song to sing!

Im Jahr 2018 brachte der Gesangverein Queckenberg in einer neuen Chorshow, Songs einer der erfolgreichsten Bands aller Zeiten auf die Bühne des Stadttheaters Rheinbach. Die Liste der vielen Hits, die ABBA in den knapp 10 Jahren ihres Bestehens von 1972 bis 1982 landeten, ist schier unendlich. Unvergessen sind die Popklassiker wie „Waterloo“, „SOS“, Mamma Mia“, „Dancing Queen“ und „Money Money Money“.

Links zu den Presseberichten vom 07.05.2018:

Kölnische Rundschau: ABBA-Chorshow Superhits verzauberten das Publikum

General-Anzeiger Bonn: Chorshow Volles 70er-Jahre-Feeling mit Abba in Rheinbach

Video: Chorshow 2018 - Voulez vous -ABBA


Wir danken unseren Werbepartnern und Förderern, die unsere Chorshow 2018 im September unterstützen:

Ingenieurbüro Josef Niehsen, Kommerner Straße 204, 53879 Euskirchen

Cafe in der alten Scheune; Hilberather Straße 27; 53359 Rheinbach

BVS Büro Verpflegungs Service GmbH, Töpferstraße 36, 53343 Wachtberg

Activiver Ralf Schönberg; Medizinische Fitness Keramikerstraße 61; 53359 Rheinbach

Raiffeisenbank Rheinbach Voreifel e.G., Hauptstraße 36-46, 53359 Rheinbach       

Jens Heubes Wasser - Wärme - Umwelttechnik,  Römerkanal 54 53359

RheinbachSound Design Tontechnik GmbH, Carl Zeiss Str. 13, 53340 Meckenheim 

Tapella Hören + Sehen, Keramikerstraße 61, 53359 Rheinbach

Energium GmbH, Mildred-Scheel-Straße 1, 53175 Bonn

Fa. Gert Schugt Lederwaren, Theaterplatz 1; 53177 Bad Godesberg

Augenoptik Sichtweise für verschärfte Optik, Hauptstraße 55, 53359 Rheinbach

OBI Markt Rheinbach, Christian Faßbender GmbH, An den Märkten 1-5, 53359 Rheinbach

Hausmeisterservice Müller, Lüfthildisgäßchen 11, 53340 Meckenheim 

Hanedan Restaurant, Mehmet fesih Celik, Martinstraße 14, 53359 Rheinbach


Am 29.10.2017 nahm der Gesangverein Queckenberg am Kreiskonzert 2017 "Sing... und Du bist gut drauf!" des Chorverbands Bonn-Rhein-Sieg e.V. im Augustinum in Bonn teil. Bildergalerie


Am Sonntag, den 16.07.2017 feierte der Männergesangverein Satzvey-Firmenich mit einem Freundschaftssingen auf der schönen Burg Satzvey. Unser Chor war auch dabei!

Video von unserem Auftritt auf Burg Satzvey im Juli 2017 (bitte anklicken)

Chorprobe mit Überraschung bei Cäcilia Queckenberg

Rheinbach, Am Di. 29.11.16 überraschte der Vorsitzende des Städtepartnerschaft-Vereins Rheinbach-Deinze, Uwe Janzen, bei der Chorprobe, die Vorsitzende, Olivia Eckardt-Gehlen, mit der Übergabe einer Spende in Höhe von 300 € für die Vereinskasse anlässlich der Chorfahrt in die Partnerstadt Deinze am 29/30 Oktober 2016. Janzen bedankte sich bei allen Chormitgliedern und dem Vorstand für das hervorragende, gemeinsame  Konzert mit „Cantabile´ Deinze“ und das persönliche Engagement aller Mitreisenden. So könne die Städtepartnerschaft mit Deinze lebendig gehalten und die Freundschaften vertieft werden. Diese Begegnungen zu initiieren und auch finanziell zu fördern sei unter anderem der Auftrag, den der Städtepartnerschafts-Verein, stellvertretend für die Stadt Rheinbach, erfüllt. Olivia Eckardt-Gehlen versprach, eine Gegeneinladung nach Deinze an den Chor „Cantabile´“ auszusprechen, damit die Kontakte gepflegt werden können.


Gesangverein „Cäcilia“ Queckenberg zum „Dubbelconcert“ in der Rheinbacher Partnerstadt Deinze

Bei strahlendem Sonnenschein reisten 50 Sängerinnen und Sänger des Gesangvereins „Cäcilia“ Queckenberg am 29./30. Oktober in die Rheinbacher Partnerstadt Deinze.  Der Verein folgte einer Einladung des „Koor Cantabile Deinze“ zu einem gemeinsamen Chorkonzert. Empfangen wurde der Chor und die mitreisende Delegation des Rheinbacher Partnerschaftsvereins, unter dem Vorsitzenden Uwe Janzen, im Rathaus  durch die Vertreter der Stadt.  Bei einer anschließenden Führung durch die schöne Altstadt von Deinze konnten die Sängerinnen und Sänger viel Wissenswertes über ihre Partnerstadt erfahren.

Vor einem ausverkauften Haus im „Zaal Rekkelinge“ feierten dann am Abend beide Chöre ein Konzert der Extraklasse. Der belgische Chor „Cantabile Deinze“ unter der musikalischen Leitung von Chorleiter Wouter Bingé präsentierte unter anderem „California Dreaming“ von John Phillips; „Counting up my toes“ von David Cullen und den Hit „Ik hou van U“ (Ich liebe Dich) der belgischen Rockband Noordkaap.

Unter der Chorleitung von Alfons Gehlen hatte der Gesangverein Cäcilia Queckenberg, begleitet von Pianist Claus Kratzenberg und Drummer Uli Spittel, „The best of“ ihrer diesjährigen Chorshow „Eurovison Song Contest“ im Gepäck.  Songs wie ABBAs „Waterloo“ , Dschingis Kahn“ oder Lena Meyer- Landruts „Satellite“ begeisterten die Gastgeber und das Publikum.  Die Moderatoren des Abends Wim Heusch (Gesangverein Queckenberg) und Gina Huys (Cantabile Deinze) sorgten für eine charmante belgisch-deutsche Unterhaltung der Konzertgäste.  Als Highlight und Zeichen der Verbundenheit, boten zum Abschluss beide Chöre die Europahymne „Lied an die Freude“ aus der 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven.

Die musikalisch gelebte Städtepartnerschaft wurde von beiden Chören beim anschließenden gemütlichen Beisammensein weiter vertieft. Sonntags stand dann ein Besuch mit Führung im Wasserschloss „Ooindonk“ der Gemeinde Deinze auf dem Programm. Ein gemeinsames Mittagessen mit den Sangesfreunden von Cantabile, verbunden mit weiteren musikalischen Vorträgen, rundete den Besuch in der Partnerstadt ab. Mit dem Wunsch, die Freundschaft beider Chöre für kommende Begegnungen lebendig zu halten, begaben sich die Queckenberger Sängerinnen und Sänger wieder auf die Heimreise nach Rheinbach.

Fotos vom Konzert Deinze


Chorreise 2016 SÜDAFRIKA

"Sawubona!!" Herzlich Willkommen in Südafrika hieß es im September für den Projektchor „travelling voices“ unter der Leitung von unserem Chorleiter Alfons Gehlen!

40 Sängerinnen und Sänger der Gesangvereine „Cäcilia“ Queckenberg aus Rheinbach, „Eintracht“ Adendorf aus Wachtberg und der Chorgemeinschaft Volmershoven-Heidgen aus Alfter  unternahmen eine 12-tägige Konzertreise nach Südafrika.

Das erste Konzert führte den Chor nach Witsieshoek in die atemberaubende Kulisse der Drakensberge.  Gemeinsam mit den traditionellen Kinder- und Jugendchören der Batlokoa -Stammesgemeinschaft und dem ortsansässigen Kirchenchor erlebten die Sängerinnen und Sänger des Projektchores ein besonderes musikalisches Highlight. Die Herzlichkeit und Freude der Gastgeber war überwältigend! Es wurden traditionelle deutsche und afrikanische Lieder gesungen. Vor allem die gemeinsam gesungene Zulu-Hymne "Siyahamba" („Wir gehen“) schaffte eine musikalische Verbundenheit. Der Chor übergab an König Morena Montoeli Mota und an die katholische Gemeinde „Diocese  of Bethlehem“ eine Spende von 10.000 südafrikanischen Rand zur Unterstützung sozialer Projekte für benachteilige Kinder und Jugendliche.

Die Reise führte durch die Provinz Kwazulu Natal in den Hluhuwe Umfolozi National Park und von dort zum nächsten Konzert in die Town Hall von St. Lucia. Der beliebte Ferienort ist bekannt für die höchsten bewachsenen Sanddünen der Welt, seine Flusspferde und Krokodile.

In der Nähe von Pietermaritzburg  gab der Chor ein Gastkonzert in der evangelischen Wartburger Lutheran Church und wurde dort von Pfarrer Udo Lutge und einem deutschstämmigen Publikum empfangen. Wartburg wurde Mitte des 19. Jahrhunderts von deutschen Siedlern aus der Gegend um Hannover gegründet. Vom King Shaka Flughafen in Durban ging dann die Reise für zwei weitere Tage an das Kap der Guten Hoffnung und Umgebung.

Alle 63 Reiseteilnehmer haben ihre eigenen Eindrücke aus einem Land mitgenommen, dessen Faszination sich aus Gastfreundschaft und kulturellem Erbe zusammensetzt, - eine Reise, die man nirgendwo buchen kann.


CHORSHOW 2016 „Best of Eurovision SONG CONTEST“ 

Am 23.05.2016 schrieb der Generalanzeiger Bonn:

Schlagernächte in Rheinbach

Twelve Points für ESC-Show

Das Beste aus 61 Jahren Eurovision-Song- Contest präsentierte der Gesangvereins "Cäcilia" Queckenberg.

23.05.2016 RHEINBACH. Gesangvereins „Cäcilia“ Queckenberg erinnerte an zwei Abenden an 61 Jahre Eurovisions-Schlager. Der Chor machte dabei deutlich, dass Chorgesang nicht altbacken daherkommen muss, sondern sehr modern sein kann und vor allem auch lustig.

Mehr als ein Jahr hatten die 73 Mitwirkenden des Gesangverein „Cäcilia“ Queckenberg intensiv geprobt, um ein musikalisches Programm der Extraklasse auf die Beine zu stellen. Mit seinen beiden am Samstag- und Sonntagabend im Stadttheater Rheinbach dargebotenen Aufführungen machte der Chor deutlich, dass Chorgesang nicht altbacken daherkommen muss, sondern sehr modern sein kann und vor allem auch lustig. Als Thema hatten sich die Sangesfreunde den Eurovision-Song-Contest (ESC) vorgenommen und starteten eine Reise in dessen 61-jährige Geschichte. Und wie es sich für eine derartige Show gehörte, kamen die Sänger in schwarzer Hose mit weißem Hemd und roten Hosenträgern auf die Bühne, die Sängerinnen hatten sich in Glitzeroberteile geworfen. Höchstleistungen wurden zudem der Technik abverlangt, denn auch wenn der Chorgesang im Mittelpunkt stand, so startete man standesgemäß mit der Eurovisionshymne und es gab zu jedem Lied einen passenden Einspieler. Die Chormitglieder hatten vorher zu jedem Stück ein kleines Video gedreht, in dem sie sich vorstellten und ein wenig zu dem Lied erzählten.

Ohrwürmer und musikalische Klassiker

Das typische ESC-Feeling wurde durch die klassische Moderation von Jasmin Heubes und Wim Heusch ergänzt. Eine Jury für die Punktevergabe gab es auch. Sie setzte sich aus Zuschauern im Publikum zusammen, die im Vorfeld die Aufgabe bekommen hatten, später als Ländervertreter zu punkten. Zur Eröffnung erschallte „Hallelujah“. Mit dieser Pop-Ode an Gott holten die Israelis von „Gali Atari und Milk & Honey“ den Sieg beim Eurovision-Song-Contest (ESC) 1979, der damals noch Grand Prix Eurovision de la Chanson hieß. Weitere Ohrwürmer und musikalische Klassiker wie „Wunder gibt es immer wieder“ von Katja Ebstein und „Aufrecht geh'n“ von Mary Roos gab es zu hören, aber auch Udo Jürgens, der 1966 für Österreich mit „Merci Chérie“ den Titel holte. Ebenso nicht fehlen durften Dschingis Khan, „Waterloo“ von Abba und die deutschen Siegertitel „Satellite“ von Lena sowie „Ein bisschen Frieden“ von Nicole. Musikalisch versprühten die Sängerinnen und Sänger jede Menge gute Laune, sauber vorgetragen und das einfühlsam begleitet von Claus Kratzenberg am Klavier und Uli Spittel am Cajon. Für die musikalische Gesamtleitung zeichnete Alfons Gehlen verantwortlich und zum Schluss gab es lang anhaltenden Applaus für die Künstler, die für einen überaus kurzweiligen Abend gesorgt hatten. (Stefan Fassbender)

Video Chorshow 2016 "Best of eurovision song contest" Waterloo von ABBA

Video Chorshow 2016 "Best of eurovision song contest" Satellite von Lena


Am 23.05.2016 schrieb die Bonner Rundschau

Glamouröse Outfits und tolle Stimmen: Gesungen wurden 17 Highlights aus 60 Jahren „Eurovision Song Contest“.

Rheinbach - Gute-Laune-Hits wie „Ding-a-dong“, Pop-Balladen, folkloristische Einlagen und eine bewegte Bühnenshow – das war das viel beklatschte Erfolgsrezept der Chorshow des Gesangvereins „Cäcilia“ Queckenberg im Rheinbacher Stadttheater. Am Wochenende nach dem ESC-Finale in der schwedischen Hauptstadt zeigte die beliebte Chorverbindung um ihrem musikalischen Leiter und Solisten Alfons Gehlen dort an zwei Abenden überaus erfolgreich die Show „Best of Eurovision Song Contest“.

Gesungen wurden 17 Highlights aus 60 Jahren Eurovision Song Contest, der bis 2001 noch „Grand Prix Eurovision de la Chanson“ hieß, in Deutsch und Englisch vor ausverkauftem Haus. Über das Siegeslied stimmten sechs Zuschauer ab, die für Schweden, Spanien, England, Frankreich, Holland und Italien antraten. Siegerlied wurde am Samstag die Hymne „Hallelujah“, die den Israelis 1979 den zweiten Sieg in Folge einbrachte. Um den zeitlichen Aufwand in Grenzen zu halten, habe man fünf Titel zur Auswahl gestellt, erklärte Vorsitzende und Organisatorin Olivia Eckhardt-Gehlen. Am Klavier begleitete Claus Kratzenberg, am Cajon saß Uli Spittel. Moderiert wurde das Feuerwerk der schönen Stimmen von dem mehrsprachigen Duo Jasmin Heubes und Wim Heusch. Die charmante Sängerin und ihr galanter Gegenpart vermittelten locker interessante Informationen und flirteten sich gut gelaunt durch den Abend, der nicht nur bei den älteren Semestern im Publikum Erinnerungen wachrief.

„Ich erlebe heute ein déjà vu.“

Bei den Schlagern „Wunder gibt es immer wieder“ (1970 Platz drei für Deutschland) und „Aufrecht gehen“ (1984 Platz 13 für Deutschland) dachte man an Katja Ebstein und an Mary Roos, die musikalisch große Erfolge erzielten und mit ihren damals als waghalsig empfundenen Outfits ihrer Zeit weit voraus waren. Mit ihnen sei der Muff der 70er endlich auch aus den ESC-Garderoben gewichen, bemerkte Moderatorin Jasmin. So konnte nicht nur die 75-jährige Rheinbacherin Marianne Loenenbach beim Lied „Zwei kleine Italiener“, mit dem Conny Froboess 1962 das Schicksal der Gastarbeiter in Deutschland aufgriff und den sechsten Platz holte, jede Zeile mitsingen. Schließlich hatte sie die junge Conny und auch Mary Roos mit dem ebenfalls vom Chor präsentierten Lied „Nur die Liebe lässt uns leben“ damals selbst auf der Bühne stehen sehen: „Ich erlebe heute ein déjà vu. Ein schönes Erlebnis.“

Besonderen Anklang fanden die Kurzfilme, mit denen die Sänger sich und die Lieder vorstellten. Zustimmende Pfiffe und Rufe erhielten Ohrwürmer wie „Dschinghis Khan“ (1979 vierter Platz für Deutschland) und natürlich „Waterloo“, mit dem „Abba“ 1974 siegte. Als Darsteller des mongolischen Fürsten „Dschinghis-Khan“ überraschte Chormitglied Günther Groß in Fell und Leder. Interpret des von Udo Jürgens gesungenen Schlagers „Merci Chérie“ war Chorleiter Alfons Gehlen. Zu den sechs Jahrzehnten Musikgeschichte gehörte natürlich der erste deutsche Siegertitel „Ein bisschen Frieden“, 1982 gesungen von Nicole, und die Ballade „Rise like a phoenix“, mit der Conchita Wurst als erste Sängerin mit Bart und Abendkleid 2014 in Kopenhagen siegte.


Der Gesangverein „Cäcilia“ Queckenberg e.V. bedankt sich bei allen Förderern, Werbepartnern, Sponsoren und natürlich den vielen Gästen unserer Konzerte und CHORshows, die zum Erfolg unserer Chorarbeit beitragen.


Unser Liedergarten war auf dem 1. Kinder- und Jugendtag 2016 in Rheinbach vertreten

Am Sonntag, den 25.09.2016 fand von 14:00 bis 18:00 Uhr erstmalig der Rheinbacher Kinder- und Jugendtag im Freizeitpark statt.

Das Motto lautete „Jungen Menschen ein Zuhause geben“ und war angelehnt an den Weltkindertag 2016. Veranstaltet wurde der Tag vom Jugendamt der Stadt Rheinbach in Zusammenarbeit mit Jugendverbänden & -vereinen, Offener Kinder- und Jugendarbeit, Kindertagesstätten und Kindertagespflegepersonen.


Am Samstag, den 09.04.2016 fand für die Sängerinnen und Sänger des Gesangvereins Queckenberg e.V. in der Stadthalle Rheinbach der ganztägige Workshop "Bühnenpräsentation" mit Clemens Tewinkel (Gründungsmitglied der Wise Guys) statt. Als Vorbereitung der Chorshow "Best of Eurovision Song Contest" wurden vom Chor Techniken zum Gehen, Stehen und Blicken auf einer Bühne erarbeitet. Übungen zum Auftreten und Abtreten und wie man zum Beispiel Applaus entgegenimmt. Es wurden kleine Choreographien entwickelt und wie man als Künstler auf einer Bühne den Fokus des Publikums lenkt. Chorleiter Alfons Gehlen war begeistert: " Ein toller Workshop zur Bühnen-Präsenz! Super rüber gebracht und zu 100% auf meinen Chor übertragbar. Wir haben viele neue Anregungen und Ideen mitgenommen. Wir werden Clemens Tewinkel bestimmt bald wiedersehen."


Unser "Offenes Singen" als gelungener "Schlagerabend" fand am Dienstag, den 19.05.2015 um 19.30 Uhr in der gut besuchten Madbachhalle in Queckenberg statt.

Ihre OHREN haben AUGEN gemachen…! Super Stimmung mit vielen unvergessenen OHRWÜRMERN, Schlagern, Evergreens und Oldies...


Deine Stimme erheben und singen, ehe das Meer in der Wüste ertrinkt, um die Gleichgültigkeit zu bezwingen in einer Sprache, die glaubwürdig klingt, immer, immer wieder: Die Welt braucht Lieder!    U.Jürgens/F.Lehmann

CHORfestival „Die Welt braucht Lieder!“

am Sonntag, den 03.Mai 2015 ab 14.00 Uhr

in der Stadthalle Rheinbach

Anlässlich unseres 90 jährigen Geburtstages in diesem Jahr, veranstalteten wir, gemeinsam mit befreundeten Chören aus der Region, das CHORfestival

„Die Welt braucht Lieder!“

Bericht CHORfestival im Blickpunkt Rheinbach-Meckenheim

Fotos in unserer "Galerie"


Unser „Offenes SINGEN“ in der Weihnachtszeit 2014 fand am Dienstag, den 16.12.2014 um 19.30 Uhr in der Madbachhalle Queckenberg statt.
Unsere Veranstaltungen „Offenes SINGEN“ sind für ALLE, die sich mal etwas Gutes tun wollen. In geselliger Atmosphäre singen wir gemeinsam klassische und moderne Lieder mit einfachen Texten und eingängigen Melodien.


Probenwochenende in Dahlem/Baasem

Auf dem Probenwochenende vom 05.-07.09.14 in der wunderschönen Eifel (Dahlem/Baasem) bereitete sich der Chor auf sein zukünftigen musikalischen Aktivitäten  vor. Neben Stimmbildung und intensiver Probenarbeit, kam auch die Geselligkeit nicht zu kurz...


Am 19. Juli war der Gesangverein "Cäcilia" Queckenberg zu Gast auf der Landesgartenschau in Zülpich. Bei karibisch heißem Sommerwetter sang der Chor auf der Showbühne an der Landesburg und auf der Seebühne im Seepark der LAGA Ausschnitte aus dem diesjährigen Bühnenprogramm der ChorFILMshow "voices meet movie"!


Am 15.06 2014 präsentierte sich der Chor Gesangverein "Cäcilia" Queckenberg im Rahmen des Kulturprogramms der Stadt Rheinbach: "Kultur im Hof". Bei bestem Sommerwetter erlebten die zahlreichen Zuschauer Auschnitte aus der diesjährigen ChorFILMshow "Voices meet Movie".

Bilder des Abends

Film zum Konzert Himmeroder Hof 2014


Infos zu unsere ChorFILMshow "Voices meet movie" 2014:

 Video unserer ChorFILMshow


Generalanzeiger Bonn schrieb am 02.03.2014:

Zug in Queckenberg

Große und kleine Narren waren in bester Feierlaune

RHEINBACH-QUECKENBERG. Ausgestattet mit Luftballons, Fähnchen, Musik, Kölsch-Fässchen, Biertischgarnituren und in bester Feierlaune warteten bei strahlendem Sonnenschein die großen und kleinen Narren in Queckenberg und Loch entlang des Zugweges darauf, dass ihr "Zoch kütt". Der begann dann auch pünktlich um 14.11, sich seinen Weg durch die Ortschaften zu bahnen. Mit ihren Motivwagen waren unter anderem dabei der Junggesellenverein Queckenberg, die Freiwillige Feuerwehr, Löschgruppe Queckenberg, der Sportverein Rot-Weiß Queckenberg sowie der Gesangsverein Cäcilia aus Queckenberg.

Deren Mitglieder hatten sich nach dem Motiv "Wir sind Feuer und Flamme für den Gesang" in rot-gelb-leuchtende Kostüme und mit passender Gesichtsbemalung, als Flammen verkleidet. "Uns gibt es seit 90 Jahren, und wir sind immer noch frisch" sagte Olivia Eckhardt, die Vorsitzende des Vereins lachend...

mehr unter: http://www.general-anzeiger-bonn.de/region/rhein-sieg-kreis/rheinbach/Grosse-und-kleine-Narren-waren-in-bester-Feierlaune-article1286837.html


Neues aus unserem Liedergarten:

Seit dem 01.April 2013 hat der Gesangverein Cäcilia Queckenberg e.V. die Patenschaft über die Liedergartengruppen der ehemals „Bonner Vocalisten“ in der Kettelerstrasse in Rheinbach übernommen.

Wir freuen uns daher, die Kinder und ihre Eltern, sowie als weitere Liedergartenlehrerin Frau Heike Glaser, im Liedergarten unseres Chores begrüßen zu dürfen!

Unser Verein ist sehr stolz, mit nun 11 Liedergartengruppen und über 100 Kindern, wöchentlich das Singen von Kindern in deren Familien weiter zu fördern. Die „Pflege des Gesangs“ ist in der Satzung als Aufgabe unseres Vereins beschrieben. Und wir nehmen diese Aufgabe ernst!

Wir sind froh, dass wir uns 2006 dazu entschieden haben, in das Projekt „Toni singt im Liedergarten“ des Chorverbands NRW eingestiegen zu sein. Das Liedergartenprojekt ist in unserem Chor eine echte Erfolgsstory!

Das haben wir aber in erster Linie unseren engagierten Liedergartenlehrerinnen zuverdanken: Judith Renner, Simone Zavelberg und jetzt neu bei uns Heike Glaser! Aber auch in der Verwaltungsarbeit danken wir aus unserem Vorstand der Liedergartenbeauftragten Ivonne Effertz und unserem Kassierer Herbert Strang!


Am 22.06.2013 startet in Rheinbach-Queckenberg der

TONI SINGT-Lehrgang „Vokales Musizieren mit Eltern-Kind-Singgruppen im Liedergarten“.

Gemeinsam zu singen ist für Kinder eine wichtige Erfahrung und ein ganz besonderes Erlebnis. In den Singgruppen „Toni singt im Liedergarten“ entdecken Erwachsene und Kinder von 18 Monaten bis vier Jahren gemeinsam den Spaß am Musizieren mit der eigenen Stimme. Praxisbeispiel unter http://www.toni-singt.de/liedergarten/

Der Lehrgang findet im Rahmen des landesweiten Frühsingprojekts TONI SINGT statt, das vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport gefördert wird. Die Leitung hat Kirsten Maxeiner, Musikpädagogin. Inhalte sind Lieddidaktik, Bewegung und Tanz, elementares Instrumentalspiel, Entwicklungspsychologie sowie Hospitationen. Pädagogisch-musikalische Vorerfahrungen sind für diesen Lehrgang Voraussetzung.

Lehrgangsgebühr 280,- € inkl. Lehrgangsmaterial. Abschluss mit Zertifikat und Urkunde. Bildungsscheck wird akzeptiert. Termine, 22.06.2013 Eignungsprüfung, 14.09.2013, 27.10.2013, 07.12.2013, 11.01.2014, 15.02.2014, 15.03.2014 Abschlussprüfung; jeweils 9:30 – 16:00 Uhr. Ort: Madbachhalle Rheinbach. Für weitere Informationen steht der Referent für TONI SINGT, Ludwig Burandt, Tel. 0203/2988405 gern zur Verfügung. Alles Wichtige im Überblick, Anmeldeformulare unter:

http://www.toni-singt.de/schulungen/liedergarten_lehrer.htm


März 2013:

Unsere Sängerinnen und Sänger auf Konzertreise nach Rom

Man feierte mit hunderttausenden Pilgern aus der ganzen Welt auf dem Petersplatz die Einführungsmesse von Papst Franziskus...

http://www.blick-aktuell.de/Nachrichten/Saengerinnen-und-Saenger-aufKonzertreise-nach-Rom-11309.html

Im November 2013:

Drei Frauen regieren Rheinbach: Stimmungsvolle Proklamation des Rheinbacher Damendreigestirns

Prinz Michel I. (Michaela Wagner), Jungfrau Irina I. (Irina Weber) und Bauer Marian I.(Maria Bauerfeind) sangen auf ihrer Proklamation 2013 gemeinsam mit den Sängerinnen und Sängern des Queckenberger Chores: „An Tagen wie diesen…!“

Weitere Fotos in unserer "Galerie"...


Chorsession Rheinbach/Deinze 2013!

Unter dem Motto: Gemeinsam SINGEN, Sich VERSTEHEN, Was ERLEBEN… hat der Gesangverein Cäcilia Queckenberg am Samstag, den 02.11. zu einem internationalen Chorkonzert der Begegnung und des kulturellen Austauschs in die Stadthalle Rheinbach eingeladen. Musikalischer Gast war der Chor Cantabile aus der Rheinbacher Partnerstadt Deinze, der in diesem Jahr sein 60 jähriges Bestehen feiert. Mit Ihrer Vorsitzenden Gina Huys und ihrem Chorleiter Wouter Bingé wurde der Gastchor am Samstagmittag von Bürgermeister Stefan Raetz im Ratssaal der Stadt begrüßt.

Der Gesangverein Queckenberg unter der Leitung von Alfons Gehlen und der Chor Cantabile präsentierten sich auf ihrem gemeinsamen Konzert  in schwarz /roter Sängerkleidung und boten dem begeisterten Publikum ein umfangreiches Programm moderner und klassischer Chormusik, wie den energetisch vorgetragenen „Ungarischen Tanz Nr.5“ von Johannes Brahms, der belgischen  „Volkssliedsuite“ von Van Eyndhoven, dem einfühlsamen „Banquet Fugue“ von John Rutter, „Orpheus in the underground“ von Jacques Offenbach und einem leidenschaftlichen „Somewhere“ aus der West Side Story von Leonard Bernstein. Als instrumentale Einlagen spielte Johannes Bartels, begleitet am Klavier von Claus Kratzenberg, auf seinem Horn „En Irlande“ von Eugéne Bozza und „Romance“ op.36 von Camille Saint-Sans. Pianist Bart Van Kerchove präsentierte seine eigene Komposition  „Lebewohl“. Am Sonntagmorgen gestaltete der Chor Cantabile musikalisch die Familienmesse in der St. Martin Kirche in Rheinbach. Im Anschluss fand ein gemeinsamer Abschiedsbrunch für beide Chöre im Waldhotel Rheinbach statt.

Der Gesangverein Queckenberg lädt alle Freunde, Familien und Mitbürger  in diesem Jahr recht herzlich ein, zu einem „Offenen Singen“ zur Weihnachtszeit, am Dienstag, den 10. Dezember um 19.30 Uhr in der Madbachhalle in Queckenberg.

Weitere Fotos in unserer "Galerie"...


Gesangverein Queckenberg präsentierte Sing-Flashmob auf dem Rheinbacher Stadtfest

Generalanzeiger Bonn-Rhein-Sieg schrieb am 27.05.2013:

Verkaufsoffener Sonntag in Rheinbach -

An verregneten Tagen wie diesen...

 sax

RHEINBACH.  Regenschirme waren beim Verkaufsoffenen Sonntag unverzichtbare Utensilien. Alternativ auch Regenjacken mit Kapuzen. Diese Variante hatte ein Mann gewählt, der in Höhe Weiherstraße eine Weile scheinbar ziellos auf und ab schritt - um plötzlich die Kapuze herunter zu nehmen und den Hit der "Toten Hosen" - "An Tagen wie diesen" anzustimmen.

Aus allen Richtungen kamen Sängerinnen und Sänger hinzu, bis sich ein großer gemischter Chor gebildet hatte. Als "Flashmob" präsentierte der Gesangverein Cäcilia Queckenberg den Hit beim Rheinbacher "Maifest" unter der Leitung von Alfons Gehlen, der mit dem Herunterschieben seiner Kapuze den Einsatz gegeben hatte. Nach wenigen Minuten war der Auftritt vorbei, die Sänger zerstreuten sich, die Passanten applaudierten. Um nach einer Stunde diesen "Flashmob"-Auftritt zu wiederholen.

(Den Flashmob können Sie unter Videos anschauen!)


Vom 24.-26.08.2013 besuchte der Chor das kath. Tagungshaus der "Wolfsburg" in Mülheim an der Ruhr. Dieses Wochenende stand ganz im Zeichen der Probenarbeit für das Konzert "Chorsession 2013" mit dem Gastchor "Cantabile" aus der Rheinbacher Partnerstadt Deinze am 02.11.2013 in der Rheinbacher Stadthalle!

Fotos in der Galerie...


Eine positive Bilanz zog im Rahmen seiner Jahresversammlung 2013 der Gesangverein „Cäcilia“ Queckenberg.

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des Gesangvereins „Cäcilia“ Queckenberg, am 16. April 2013, begrüßte die Vorsitzende Olivia Eckhardt alle aktiven und inaktiven Mitglieder des Vereins in der Madbachhalle in Queckenberg.

Ihr Dank galt, den Sängerinnen und Sängern des Chores und allen fördernden Mitgliedern des Vereins; besonders Chorleiter Alfons Gehlen für seine engagierte Tätigkeit, sowie ihren Vorstandskollegen, die professionell und mit viel Engagement und Freude die Geschicke des Vereins lenken!

Auch in diesem Jahr wurden Mitglieder für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt. „Für unseren Chor sind vereinserfahrene Sängerinnen und Sänger unbezahlbar! Ihre Erfahrung ist die Basis unserer Leistung und Sie sind es, an denen sich neue Mitglieder orientieren können!“ sprach Olivia Eckhardt ihren Dank aus. Für 10 Jahre aktive Vereinszugehörigkeit wurden Gerlinde Braun, Uwe Drews, Hildegard Gerharz, Wilhelm Heusch, Claudia Heusch und Wilhelm Willems mit der bronzenen Vereinsnadel geehrt. Mit der silbernen Nadel für 20 Jahre aktive Vereinszugehörigkeit wurden Rosemarie Büser, Christa Häuser, Monika Kolb, Marianne Rose und Werner Schäfer geehrt. Für 25 Jahre inaktive Vereinszugehörigkeit wurden mit der silbernen Vereinsnadel Ilka von Böselager, Hans- Joachim von Eisenhart- Rothe und Uwe Haupt geehrt.

Chorleiter Alfons Gehlen lobte in seinem Jahresrückblick die Motivation und Begeisterung der Sängerinnen und Sänger im vergangenen Jahr. So standen die Chorproben, Probenwochenenden und Workshops ganz im Zeichen der erfolgreichen Chorrevue 2012 „Wo meine Sonne scheint…!“ Mit diesem Projekt ging der Chor zum ersten Mal neue Wege, in dem er Chorgesang, Schauspiel und Lifemusik in moderner Form miteinander verband. Auch das stimmungsvolle Weihnachtskonzert „Schau auf die Welt 2012“ in der Pallotti Kirche in Rheinbach war ein voller Erfolg. In diesem Jahr ist  Alfons Gehlen 10 Jahre Chorleiter in Queckenberg. Seine Ehrung wird in einem besonderen Rahmen im Laufe des Jahres vorgenommen!

Seit dem 01. April 2013 hat der Gesangverein Cäcilia Queckenberg e.V. die Patenschaft über weitere 4 Liedergartengruppen in Rheinbach übernommen. Der Verein ist sehr stolz, mit nun 11 Liedergartengruppen und über 100 Kindern, wöchentlich das Singen mit Kindern zu fördern. „Die „Pflege des Gesangs“ ist in der Satzung des Vereins als Aufgabe beschrieben. Und wir nehmen diese Aufgabe ernst! Wir sind froh, dass wir uns 2006 dazu entschieden haben, in das Projekt „Liedergarten“ des Chorverbands NRW eingestiegen zu sein. Dank unserer engagierten Liedergartenlehrerinnen: Judith Renner, Heike Glaser und Simone Zavelberg ist das Liedergartenprojekt in unserem Chor eine echte Erfolgsstory!“ erklärte die Vorsitzende. Der Liedergarten Rheinbach/Queckenberg ist die musikalische Frühförderung von Kindern zwischen 18 Monaten und vier Jahren. Mit Erwachsenen gemeinsam sollen Kinder Spaß am Singen und Musizieren bekommen. Singen soll, beginnend in den Familien, wieder einen höheren Stellenwert in der Gesellschaft bekommen.

Bei den Wahlen zum Vorstand, wurden Manuela Bermes (Schriftführerin) und Hannelore Holzem (Beisitzerin) in ihrem Ämtern bestätigt.

Am 02.11.2013 plant der Gesangverein ein großes Gemeinschaftskonzert mit dem „Coor Cantabile“ aus der Partnerstadt Deinze in der Stadthalle Rheinbach unter dem Motto „Singen, Verstehen, Erleben!“


WEIHNACHTSKONZERT 2012

Der Gesangverein "Cäcilia" Queckenberg blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2012 zurück. Nach einer viertägigen Chorrevue im März beendete der Queckenberger Gesangverein am Samstag, den 08.12.2012 sein Chorjahr mit einem kleinen, festlichen Weihnachtskonzert in der gut besuchten Pallotti-Kirche in Rheinbach. Das Konzert wurde auf einer Großbildleinwand mit Bildern über die Schönheiten unserer Erde stimmungsvoll untermalt. Für alle Besucher wurde zum Ende eine liebevoll gestaltete, persönliche Weihnachtsüberraschung bereit gehalten. Besinnung, Dankbarkeit, Hoffnung, Liebe und ganz viel Lebensfreude waren die musikalischen Themen der Chorstücke, die in unterschiedlichen Besetzungen dargeboten wurden. Als Solist am Flügel verzauberte Jens Kratzenberg mit vorweihnachtlichen Impressionen. Klaus Kratzenberg begleitete den Chor und die musikalische Gesamtleitung hatte wie immer Chorleiter Alfons Gehlen... Im Anschluß an das Konzert feierten die aktiven Sängerinnen und Sänger gemeinsam mit ihren Partnern ihren Jahresabschluß.


Blickaktuell schrieb am 20.Dezember 2012:

Rheinbach. „Schau auf die Welt“, so nannte der Gesangverein „Cäcilia“ Queckenberg sein Konzert mit einer gelungenen Mischung aus klassischer und moderner Chormusik zur Vorweihnachtszeit in der gut besuchten Pallotti-Kirche in Rheinbach. Unter der musikalischen Gesamtleitung von Alfons Gehlen hatte der in einheitlicher Bühnenkleidung auftretende Meisterchor Lieder aus aller Welt zu einem stimmungsvollen Programm zusammengestellt, bei dem das deutsche traditionelle Liedgut eine tragende Rolle spielte. Mit einer überzeugenden Vorstellung festigte der Gesangverein seinen Ruf, einer der leistungsfähigsten Chöre der ganzen Region zu sein...

Bericht lesen unter:

83.169.60.74/EPaper/ElementFrame.aspx


Probenwochenende in Dahlem/Baasem

Auf dem Probenwochenende vom 09.-11.11.12 in der wunderschönen Eifel (Dahlem/Baasem) bereitete sich der Chor auf sein diesjähriges Weihnachtskonzert "Schau auf die Welt" vor. Neben Stimmbildung und intensiver Probenarbeit, kam auch die Geselligkeit nicht zu kurz...


Berichte und Bilder zu unsere Chorrevue im März 2012

Rheinbach. Am Wochenende gab nicht nur die Natur ein sommerliches Intermezzo, sondern auch der Gesangverein „Cäcilia“ Queckenberg im Rheinbacher Stadttheater. Eine „Chor-Revue“ mit Hits, so heiß wie der Sommer, war in den Medien und in der Presse angekündigt worden. Der offene Szenenapplaus während der Aufführungen zeigte, dass dieses Konzept im Publikum sehr gut angekommen war, und bestätigte den Gesangverein im Mut, sich auf die neue Zeit einzustellen. Mit dieser Chor-Revue ist dem Gesangverein ein großer Wurf gelungen und man darf den sangesfreudigen Mitgliedern eigentlich nur wünschen, dass diese Entwicklung anhält..

DIE BONNER RUNDSCHAU SCHRIEB AM 19.03.2012: Mix aus Humor und Gute-Laune-Hits

Eine Strandbar, eine schrille Reisegruppenleiterin mit Anhang, ein charismatischer Conférencier und natürlich rund 60 stimmgewaltige Sänger mit Band – fertig ist der vorgezogene zweistündige „Sommerurlaub“: Bei der Premiere ihrer Chorrevue „Wo meine Sonne scheint . . .“ zeigte der Gesangverein „Cäcilia“ Queckenberg am Samstag erstmals eine Mischung aus Musik und Schauspiel auf der Bühne des Rheinbacher Stadttheaters. Die „Hits, so heiß wie der Sommer“ kamen beim Publikum gut an...