WIR SINGEN! - WANN KOMMST DU?


Artikel Bild

Als Chor in Rheinbach-Queckenberg verwurzelt

Der Gesangverein „Cäcilia“ Queckenberg e.V. fühlt sich seiner Heimat dem Ortsteil Queckenberg in Rheinbach eng verbunden. Das gilt auch für die SängerInnen, die jeden Dienstagabend aus Bonn, Bornheim, Swisttal, Euskirchen, der Grafschaft oder noch weiter entfernten Regionen zur Chor-Probe in die Madbachhalle nach Queckenberg anreisen.

Dass Queckenberg die Heimat des Chores ist, leitet sich nicht nur vom Ort der Vereinsgründung ab. Eine große Zahl der SängerInnen wohnt und lebt immer noch in Queckenberg: Ihre persönliche Einladungen zu Konzerten oder Veranstaltungen tragen dazu bei, dass der Gesangverein "Cäcilia" Queckenberg auch heute noch eine lebendige Kulturinstitution in unserem Ort ist.

Mit über 70 aktiven Sängerinnen und Sängern zählt der Verein zu einem der größten und leistungsfähigsten Chöre unserer Region. Die Freude am gemeinsamen Hobby, dem Singen, steht für die Mitglieder im Vordergrund der Vereinsarbeit. Charakteristisch für uns ist der starke Zusammenhalt über alle Altersgruppen hinweg, Leistung und Spaß sind unser Motto.

Seinen hohen Bekanntheitsgrad hat sich der Chor durch seine vielen erfolgreichen Konzerte erworben. Literatur der klassischen und modernen Chormusik, bis hin zu folkloristisch, internationalen Liedern haben wir heute in unserem Repertoire.

2005 haben wir erfolgreich am Zuccalmaglio- Festival teilgenommen und konnten 2009 unseren Titel als Volkslieder-Leistungschor verteidigen.

Im gleichen Jahr erschien auch unsere CD „Ein schöner Traum ist die Musik“.

Seit 2006 hat sich der Verein auch der Nachwuchsförderung verschrieben.

„Toni singt“ ist ein einzigartiges Konzept das Singen wieder stärker in die Familien und die Gesellschaft zu bringen. In mittlerweile 8 Singgruppen werden bei uns inzwischen bis zu 100 Kinder zwischen 18 Monaten und 6 Jahren im Umgang mit ihrer Stimme spielerisch geschult. Musik von Anfang an - dafür steht der Gesangverein „Cäcilia“ Queckenberg e.V.!

Im Frühjahr 2012 päsentierte der Chor vier Vorstellungen einer großen Chorrevue im Stile der großen Unterhaltungsshows aus den 60er und 70er Jahren. „Hits, so heiß wie der Sommer“  war der Titel der Revue, in der zu großen Sommerhits der letzten Jahrzehnte und der swingenden Musik einer Live Band, eine komödiantische Geschichte rund um das Thema: Sommer, Sonne, Urlaub… erzählt wurde!

Singen sie doch bei uns mit!

Als Chor sind wir immer auf der Suche nach neuen Stimmen, um die Vielfältigkeit unseres Repertoires und unseres Klangkörpers zu garantieren. Darum suchen wir immer neue Mitglieder.

 
Wir bieten...

  • wöchentliche Probenarbeit.
  • eine fachkundige Anleitung zum Singen.
  • eine Weiterentwicklung der eigenen Stimme durch regelmäßige Stimmbildung.
  • ein abwechslungsreiches Repertoire.
  • viel Spaß und Freude in der Gemeinschaft.
  • jährliche Konzerte und Projekte zu verschiedenen Anlässen.
  • Konzertreisen, externe Probewochenenden. 

...noch vieles mehr.


Wir erhoffen uns von Ihnen, ...

...dass Sie gerne mit Freu(n)den singen.

Sollten wir nun Ihr Interesse geweckt haben, zögern Sie nicht und sprechen uns an. Sie können uns natürlich über das Kontaktformular kontaktieren oder einfach Dienstags um 19:30 Uhr zu einer unserer Proben kommen.

Unsere Probenzeiten sind: 

Chor A (Gesamtchor) - Dienstags 19.30 Uhr bis 20.45 Uhr

Chor B (Auswahlchor) - Dienstags 21.00 - 22.00 Uhr

Mitgliedschaft im Gesangverein „Cäcilia“ Queckenberg

Der Gesangverein Queckenberg steht allen Freunden des Chorgesangs offen. Für eine aktive Mitgliedschaft als SängerIn wird eine entsprechende musikalische Eignung vorausgesetzt, die durch den musikalischen Leiter und Mitglieder des Vorstands überprüft wird. So ist auch zukünftig gewährleistet, dass der Chor seine musikalischen Ziele unter Beteiligung aller aktiven Sänger erreicht. Für Freunde des Chores, die nicht mitsingen wollen, sondern den Gesangverein Queckenberg unterstützen möchten, besteht die Möglichkeit einer Förder-Mitgliedschaft.


Mitsingen

Singen ist Gesund! Wissenschaftlich nachgewiesen, entfaltet Singen positive Kräfte für Körper und Geist. Singen ist Ausruhen von beruflicher Anspannung und Stress. Singen ist ein geselliges Hobby. Diese Stichworte sollen ausreichend sein, um ein wenig "Appetit" darauf zu machen, sich aktiv im Gesangverein „Cäcilia“ Queckenberg e.V. einzubringen. Und daran, dass es ein wundervolles Erlebnis ist, auf einer großen Bühne zu stehen und gemeinsame Konzerte zu geben.

Wir brauchen Sie!

Die 90-jährige Erfolgsgeschichte des Gesangvereins "Cäcilia" Queckenberg konnte nur durch das in unserer Heimat tief verwurzelte Engagement von aktiven SängerInnen, Fördermitgliedern und durch die musikalische Kooperation mit befreundeten Chören und Vereinen geschrieben werden.

Die Bereitschaft, sich auf die Faszination des gemeinsamen Singens in einem großen Chor einzulassen, stellt die Basis der musikalischen Aktivitäten des Gesangvereins „Cäcilia“ Queckenberg e.V. dar. Um auch zukünftig in Rheinbach-Queckenberg und Umgebung den Spaß am Singen erleben und vermitteln zu können, freuen wir uns auf Ihre Mitwirkung!


Das örtliche Kulturleben aktiv fördern

Weite Bereich des Kulturlebens in unserer Heimatstadt Rheinbach werden öffentlich gefördert. Daneben gibt es aber einen ebenso großen Bereich des Kulturlebens - und hierzu zählt auch der Gesangverein „Cäcilia“ Queckenberg e.V. - der sich allein aus ehrenamtlichem Engagement speist! Wir sind aktiv, weil es uns Spaß und Freude bereitet!

Aber ohne die Unterstützung von Mitbürgern - sei es durch den Kauf von Konzertkarten, die Unterstützung in Form einer Fördermitgliedschaft oder durch die Platzierung von Anzeigen in den Programmheften unserer Konzerte könnte der Gesangverein Queckenberg seinen Beitrag zum vielfältigen Kulturleben in Rheinbach in Form von Konzerten und musikalischer Förderung kaum leisten.

Zu einem "Kulturbotschafter" wird unser Verein immer dann, wenn er eine Reise in andere Regionen Deutschlands oder auch ins europäische Ausland unternimmt und dort seine musikalische Bandbreite beweist. Vor dem Hintergrund dieser Aufgabenstellung begrüßen wir Anfragen zu musikalischen Kooperationen mit anderen Chören. Ebenso freut sich der Gesangverein „Cäcilia“ Queckenberg e.V., wenn zukünftig auch in stärkerem Maße Sponsoren für die musikalischen Projekte eine finanzielle "Patenschaft" übernehmen.


Die Geschichte des Vereins

Gründung als Männerchor

Vorläufer der jetzigen "Cäcilia" war der Männergesangverein Cäcilia Queckenberg 1925, der am 25. November 1925 gegründet wurde. Ihm gehörten 35 Männer an. Das Gründungsprotokoll wies Wilhelm Sieber, Lehrer in Queckenberg, als Präsident und Chorleiter aus. Es hielt folgende Aufgaben fest, die sich der Verein stellte: "Pflege des Volksliedes, echte Gemütsbildung, Steigerung des Zusammengehörigkeitsgefühls sowie Genuss reiner, edler Lebensfreude". Die Sangesgemeinschaft stellte sich mit ihrem Namen unter das Patronat der heiligen Cäcilia und unterstrich damit ausdrücklich den Willen, ihre Kräfte auch für die festliche Gestaltung von Gottesdiensten einzusetzen.

Das 5. Stiftungsfest wurde am 22. Juni 1930 mit der Enthüllung der kunstvollen Fahne begangen. Eine neue Vereinsfahne erhielt der Verein 1985. Die Tradition des Vereins wurde jedoch durch den zweiten Weltkrieg unterbrochen. Chorgesang und Vereinsleben kamen völlig zum Erliegen.

Gemischter Chor

Am 23. Januar 1947 entschlossen sich 22 Herren, den Männergesangverein wieder zu eröffnen. Geprobt wurde im Vereinslokal Karl Heck. Der 1952 zum Vorsitzenden gewählte Heinz Schnitzler - heute Ehrenvorsitzender - regte mit dem damaligen Dirigenten Schulte die Aufnahme von Damen in den Chor an. Man begann mit 25 Herren und 20 Damen, eine erstaunliche Anzahl für eine kleine Gemeinde. Der Verein änderte seinen Namen und hieß nunmehr "Gesangverein Cäcilia Queckenberg 1925" - seit 1991 als eingetragener Verein.

Ab 1965 probte der Chor in der Gaststätte Josef Schorn in Queckenberg und ab 1970 in der Madbachstube, einem ehemaligen Klassenzimmer der Queckenberger Schule. Als für die mittlerweile 60 Sänger und Sängerinnen der Raum zu eng wurde, bot sich 1994 ein Umzug in die 1991 fertiggestellte Madbachhalle an. Die Proben in der Halle mit einem neuen Akustik- und Raumgefühl kamen dem Chor bei Auftritten in großen Hallen sehr zu Gute. 1978 betrat Chorleiter Franz-Josef Füssenich die Bühne des Vereins. Er erweiterte das Repertoire des Chores und prägte einen besonderen musikalischen Ausdruck. Regelmäßige Konzerte im Ort und der weiteren Umgebung forderten die Sänger, brachten aber auch viel Anerkennung.

Aktivitäten in Queckenberg

Neben der Erarbeitung von Konzerten widmete sich der Chor auch der Erhaltung des dörflichen Brauchtums. So ist es selbstverständlich, dass sich der Verein am Karnevalsumzug in Queckenberg mit einer Gruppe beteiligt. Besonders freut es die Sänger und Sängerinnen, wenn aus ihren Reihen ein Prinz oder eine Prinzessin hervorgeht.

Der von der Stadt Rheinbach veranstaltete Seniorentag war für den Chor immer ein Anlass, durch einen Auftritt präsent zu sein. Seit einigen Jahren wird der Seniorentag vom Chor in Eigenregie ausgerichtet und gestaltet. Zehn Jahre lang begleitete der Verein auch die Matinee-Veranstaltungen der Stadt mit seinen Auftritten, und auch die Queckenberger Kirmes wurde von der Cäcilia an zwei Tagen mit großem Erfolg und zur Freude der Bevölkerung ausgerichtet.

Konzertreise nach Brasilien

Ein Höhepunkt der Vereinsgeschichte war 1995 eine dreiwöchige Konzertreise durch die drei südlichen Staaten Brasiliens: Rio Grande do Sul, Santa Catarina und Parana. Zuvor hatten die Sänger 1989 und 1993 einen Chor aus Novo Hamburgo in Queckenberg zu Gast, der sich mit einer Gegeneinladung bedankte. Die unbeschreibliche Herzlichkeit und Gastfreundschaft auf dieser Brasilienreise und die landschaftliche Schönheit werden für immer unvergesslich bleiben. Die für diese Chorreise neu angeschaffte Chorkleidung erwies sich nicht nur als sehr dekorativ sondern auch als ausgesprochen koffertauglich.

Heinz Schnitzler - Werner Breuer

Im Januar 1997 war Heinz Schnitzler 45 Jahre Vorsitzender des Vereins. Sein Nachfolger und heutiger Vorsitzender Werner Breuer ehrte seinen Vorgänger in einem besonderen Festakt und ernannte ihn zum Ehrenvorsitzenden. Jubiläen und besondere Anlässe werden traditionsgemäß sehr festlich begangen. So feierte die Sängergemeinschaft im November 1998 den 20. Jahrestag der Chorleitertätigkeit von Franz-Josef Füssenich und im Januar 2002 das 40-jährige Chorleiterjubiläum. Auftritte im Bonner Raum und zu den Kulturwochen des "Bonner Sommers" machten den Chor bekannt. Es gab nun auch Herbst- Advents- und Weihnachtskonzerte. Jährliche Konzerte des Sängerkreises Bonn und Umgebung gehören zum festen Kulturprogramm. Bei diesen Konzerten wirkte der Gemischte Chor aus Queckenberg sangeskräftig mit. Er übernahm auch die Rolle als gastgebender Verein für ein internationales Chorkonzert in Rheinbach am 11. 07. 1998 mit Chören aus Kanada, Großbritannien, Deutschland und den USA.

Franz-Josef Füssenich - Alfons Gehlen

Das Chorjahr 2003 war ein Jubeljahr voller Höhepunkte für den scheidenden Chorleiter. Das große Chorkonzert am 21. Juni 2003 in der Stadthalle Rheinbach stand unter dem Motto "Broadway-Melodien" mit Liedern aus Film, Operette und Musical mit Unterstützung durch den Musikverein Bonn-Duisdorf 1949 e.V.. Anschließend fuhr der Chor neun Tage an den schönen Gardasee und besuchte Verona und Venedig. Nach 25 Jahren erfolgreicher Chorleitertätigkeit fand im November 2003 das Weihnachtskonzert, das letzte Konzert unter der Leitung von Franz-Josef Füssenich statt. Es war gleichzeitig ein chorischer Abschied und fand ein überwältigendes Echo.

Schließlich übernahm im Januar 2004 Alfons Gehlen das Amt des Chorleiters. Er war bereits seit einigen Jahren Sänger im Chor und unterstützte Füssenich als Vizechorleiter. Mit ihm als Dirigenten feierte die Cäcilia 2005 sein 50-jähriges Jubiläum als Gemischter Chor mit zahlreichen Höhepunkten, unter anderem der Erringung des Titels "Volksliederleistungschor des Sängerbundes NRW", einer Sängerreise ins Allgäu mit einem Auftritt in der Wieskirche und schließlich einem festlichen Adventskonzert in der Madbachhalle.