Gemischter Chor Liederkranz Heppendorf

 

Startseite Aktuelles Unser Chor Vorstand Chorleitung Termine Links Kontakt Galerie Impressum



ChorVerband NRW e.V.
NRW singt
Chorstiftung
Literaturdatenbank
Schallarchiv-NRW
Toni singt

Aktuelles


Das Adventssingen

Aufmerksame Stille

Musik, Lieder zur Adventszeit, zur Vorweihnacht entführen ZuhörerInnen in eine andächtige und entrückte Stimmung und lassen sie vergessen, was belastet und bedrückt.

Der "Gemischte Chor Liederkranz" aus Heppendorf hatte wie in jedem Jahr am 3. Advent zu seinem Konzert ins weihnachtlich geschmückte Bürgerhaus eingeladen. Zahlreiche Gäste folgten der Einladung. Das diesjährige Repertoire nahm die Gäste musikalisch mit in "Die winterliche Natur", wies hin "Auf den Weg zur Krippe" und fand in "Freude in der Welt" seinen Höhepunkt. Weiche Melodien wie das Lied "Weihnachten" aus dem Erzgebirge oder "Ein Stern ist erschienen" von Alfred Hochedlinger, aber auch das starke "Transeamus usque Bethlehem" (Josef Schnabel) und das liebliche "Caro mio ben" - zusätzlich mit dem deutschen Text "An den Frieden" - (Tommaso Giordani), überzeugten die Gäste, dass sich der Konzertbesuch immer lohnt, sie waren begeistert. Andächtige Stille vermittelten die weihnachtlichen Melodien, die mit Altflöte (Ulla Hass) und Klavier (Chorleiterin Margarete Wegener) vorgetragen wurden und das Gedicht "Die Botschaft", von Horst Winkler (Viktor Rössler) .

" Die Freude in der Welt" - zum Abschluß brachten die kölschen Weihnachtslieder "Ens stund en Krepp zo Bethlehem" und "Et hät alles ne Aanfang" die Freude in die Herzen.

Da der Heppendorfer Liederkranz seine Gäste nicht nur musikalisch verwöhnt, sondern auch mit Kuchen, belegten Brötchen und Getränken für jeden Geschmack, versteht es sich von selbst, dass sich nach dem Konzert die Gäste in gemütlichen Plauderrunden zusammensetzten und es schätzen, auch 2016 dabei gewesen zu sein: "Eure Lieder haben uns sehr gefallen", "Es war wieder einmal schön und wohltuend bei Euch", "Wir schätzten die immer familiäre Stimmung".

 

 

Einladung zum Adventsingen

am 11. Dezember 2016 nach Heppendorf

Auch in diesem Jahr trägt der Heppendorfer Liederkranz am Sonntag, dem 3. Advent im Bürgerhaus vorweihnachtliche stimmungsvolle Lieder vor. Alle Liebhaber und solche, die es werden wollen, bekannter und unbekannter der Jahreszeit entsprechender Lieder sind herzlich eingeladen, zu kommen und zuzuhören! Drei Themen haben diesmal die Auswahl der Lieder bestimmt, lassen Sie sich überraschen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Selbstverständlich ist - wie auch in den vergangenen Jahren - für Ihr leibliches Wohl gesorgt! 

Das Bürgerhaus Elsdorf-Heppendorf finden Sie, sollten Sie noch nie unser Dorf besucht haben, am Dorfplatz, in der "City"!

Termin: Sonntag, 11.12.2016, Einlaß 14.30 Uhr, Beginn 15 Uhr

 

_______

___________

________

 

Jahreshauptversammlung am 12. 01. 2016

In der JHV stand u.a. die Neuwahl des Vorstandes an. Der alte Vorstand ist fast der Neue, da alle bisherigen Mitglieder bis auf den nicht mehr zur Verfügung stehenden Jürgen Langfeld wiedergewählt wurden. Neue 2. Kassiererin ist nun Karin Schäfer. Toni Leuschen kann also seine fast 31 jährige Arbeit als 1. Vorsitzender in altbewährter Weise fortsetzen.

Im  Sommer 2016 ist wieder ein Tagesausflug geplant. Näheres wird zu gegebener Zeit bekanntgegeben.

 

 

Singen am 3. Advent in Heppendorf

Am 3. Advent, Sonntag, 13. Dezember 2015, wurde im Bürgerhaus Heppendorf traditionsgemäß ein vorweihnachtliches Singen veranstaltet. Viele Besucher (das Bürgerhaus war bis auf den letzten Platz besetzt) waren der Einladung  gefolgt um sich musikalisch auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen zu lassen. Der Chor bot den Zuhörern mehrstimmige Sätze von modernen und altbekannten Advents- und Weihnachtsliedern. U.a. wurde der Weihnachtsbaum als der schönste Baum auf Erden besungen wurde. Das Lied "Der Trommelmann" kam durch die Begleitung von Toni Leuschen als Trommler besonders zur Geltung. Unterstützt wurde die Veranstaltung vom Flötenkreis der evangelischen Kirchengemeinde Quadrath- Ichendorf, mit 7 Flötistinnen, die Ihr weihnachtliches Reportouire unter Leitung von Martina Demontis gekonnt zum Besten gaben.  Neben den Darbietungen des Chores und der Flötengruppe waren die Gäste auch gefordert, aktiv mitzuwirken und bekannte Weihnachtslieder mitzusingen. Zum Übergang auf die Mundartlieder, die jedes Jahr immer wieder gerne gehört werden, wurde von Dieter Jondral das Gedicht " Chreßdaag" von Peter Berchem vorgetragen.

Liederkranz feierte 30. Geburtstag

Im Oktober 2014 wurde der Gemischte Chor "Liederkranz" Heppendorf 30 Jahre alt. Die Feierlichkeiten zu diesem Jubiläum wurden am 05. Oktober 2014 mit einer Festmesse in der Pfarrkirche St Dionysius in Heppendorf eröffnet. die von den Heppendorfer Chören, Gem. Chor "Liederkranz" und Kirchenchor"Cäcilia", unter der bewährten Leitung von Margarete Wegener musikalisch mitgestaltet wurde. Bei so vielen Sängerinnen und Sänger war es auf der Orgelempore zwar etwas eng geworden, das Stimmenvolumen aber bot dafür einen sehr vollen Klangkörper und abgerundeten Chorgesang. Als besonderes Geburtstagsgeschenk brillierte die Sopranistin Ute Florian -Schmitz, die früher auch im Liederkranz gesungen hat, mit zwei Sologesängen. Beim anschließenden Festkommers im Bürgerhaus begrüsste Toni Leuschen, 1. Vorsitzender, die geladenen Gäste und nahm die Glückwünsche und Geschenke der Ortsvereine und anderer Gratulanten entgegen. Zuvor hielt der Bürgermeister der Stadt Elsdorf, Herr Wilfried Effertz, als Schirmherr die Festrede und brachte nochmal die Entstehungsgeschichte des Chores in Erinnerung. Die musikalischen Einlagen vom Kirchenchor "Cäcilia " unter der Leitung von Theo Mödder sorgten für einen feierlichen Rahmen. Eine schöne Überraschung war der musikalische Auftritt einer kleinen Kindergartengruppe vom kath Kindergarten, die zusammen mit ihrer Leiterin, Frau Marion Spies, das Kindergartenlied vom musizierenden Michel gestikreich als Ständchen brachten. Diese Vorführung der Kleinen macht Mut, dass doch noch Sangesnachwuchs heranwächst, der später vielleicht für die Chormusik begeistert werden kann.

Beeindruckendes Jubiläumskonzert in Heppendorf

Der gemischte Chor "Liederkranz" hatte zu seinem Jubiläumskonzert anlässlich des 30-jährigen Bestehen am 26.Nov. 2014 drei befreundete Gastchöre, den Kammerchor "Cappella" Niederaußem, den Kirchenchor "Cäcilia" Heppendorf, den MGV Quartettverein Königshoven und das Mandolinenorchester Königshoven eingeladen. Alle beteiligten Gruppen gaben teils einzeln, teils gemeinsam und auch in wechselnden Kombinationen überzeugende Kostproben ihres Könnens zum Besten. Die Zuhörer in der vollgefüllten Pfarrkirche konnten rund zwei Stunden den geistlichen Gesängen von Bruckner, Händel, Mozart und anderen feierlichen Liedern lauschen. Beim Klang der Mandolinen und besonders der Querflöte wiegte sich das Puplikum sogar ganz leicht im Takt zum "Russischen Zigeunerlied" und zur bekannten Märchenfilmmelodie "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel".Für das zum Schluss von allen Beteiligten - rund 80 Sängerinnen und Sänger und Mandolinenorchester -  vorgesehene gemeinsame Lied war der Altarraum gerade noch groß genug; das Lied "Klänge der Freude" von Willy Trapp erklang entsprechend der Stimmenvielzahl mit Instrumentalbegleitung kraftvoll durch den Kirchenraum und verlieh dem festlichen Konzert einen gelungenen Abschluß.

 

 

 










www.meinchor.de/liederkranz-heppendorf  |   Datenschutz
MeinChor.de 2020