MGV Cäcilia 1860 Sundern e.V.

 

Startseite Aktuelles Unser Chor Vorstand Chorleitung Termine Links Kontakt Impressum




ChorVerband NRW e.V.
NRW singt
Chorstiftung
Literaturdatenbank
Schallarchiv-NRW
Toni singt

Über uns


Geschichte unseres Vereins

Der Chronik unseres Gesangvereins ist zu entnehmen, dass ein Lehrer Bürmann 1860 den »Männer-Gesang-Verein Liedertafel« gegründet hat. Es ist weiterhin die Rede davon, dass eine Fahne in den Besitz des neuen Gesangvereins überging. Man kann daher anzunehmen, dass es bereits einen Vorgänger dieser Liedertafel gegeben haben musste, zumal diese Fahne das typische Aussehen einer Gesangsvereinsfahne mit dem Bildnis der hl. Cäcilia aufweist. Es haben sich aber leider keine Dokumente finden lassen, die in direkter Weise auf die Existenz eines solchen Vorgängervereins hinweisen. 
Nachdem sich die Liedertafel aus uns unbekannten Gründen aufgelöst hatte, erfolgte 1879 eine Neugründung des Gesangvereins. Dieser neue Verein wählte zu seiner Patronin die hl. Cäcilia und nannte sich »MGV Cäcilia«. Neben der Übernahme sämtlichen Inventars wurde auch die alte Fahne mit übernommen, deren Bildnis sicherlich den Anstoß zu dieser Namengebung lieferte. 
Zu unserem 100-jährigen Bestehen wurde unter der Federführung des Sunderner Historikers und Heimatforschers Herrn Dr. Hubert Schmidt - zu dieser Zeit Leiter des Gymnasiums Sundern - eine Chronik unseres Vereins erstellt. Bei der Recherche zu dieser Chronik wurden alte Dokumente gefunden, aus denen sich die oben genannten Fakten ergaben. Man erkannte die unmittelbaren Zusammenhänge zwischen der 1860 gegründeten >Liedertafel< und unserer heutigen >Cäcilia<, aufgrund dessen uns sogar der Deutsche Sängerbund ermutigte, unser Gründungsdatum entsprechend zu korrigieren und uns fortan »MGV Cäcilia 1860« zu nennen. Nachdem daraufhin auch unsere Satzung den neuen Verhältnissen angepasst wurde, tragen wir seit 1989 den  Namen »MGV Cäcilia 1860 Sundern e.V.« .
Wegen dieser unvorhersehbaren Entwicklung unserer Vereinsgeschichte, zu der unser Vereinsmitglied Anton Feische einen großen Anteil beigetragen und sich somit große Verdienste erworben hat, haben wir nur sechs Jahre nach unserem 100-jährigen Jubiläum auch unser 125-jähriges Jubiläum begehen können. Beide Jubiläen fanden unter dem Vorsitz von Friedel Schültke statt, der es somit geschafft hat, innerhalb seiner 16-jährigen Amtszeit als Vorsitzender unseres Gesangvereins zwei große Jubiläen feiern zu können.  
Nach 16jähriger Amtszeit als Vorsitzender trat Friedel Schültke zum Jahreswechsel 1990/1991 zurück, sein Nachfolger wurde Niels Riemann. Mit ihm wurde erstmals in der Geschichte des Vereins ein Sangesbruder gewählt, der erstens kein gebürtiger Sauerländer, sondern ein Norddeutscher und dazu noch ein Protestant ist.  Dennoch wurde die Kontinuität der Vereinsführung gewahrt. 
Die Schrumpfung der Männergesangvereine im ganzen Land hat auch den MGV Cäcilia nicht verschont. Auf Grund dieser Tatsache und der damit immer kleiner werdenden Schar von Teilnehmern am traditionellen Kohlessen zu Beginn eines jeden Jahres, hat der Verein diese Veranstaltung aus Kosten- und Altersgründen der Bühnenbauer und Akteure 1998 erstmals in das Kolpinghaus verlegt, wo diese Veranstaltung seit dem in einem etwas kleineren aber ebenso gemütlichen Rahmen weitergeführt wird. 
Zum Jubiläumsjahr 2000 wurde eine neue Fahne angeschafft. Der Chorleiter Franz Selter trat nach 29 Jahren Chorleitertätigkeit im MGV Cäcilia aus Altersgründen zurück und wurde zum Ehrenchorleiter ernannt. Nach einer nur etwa neun Monate dauernden Episode einer jungen Chorleiterin gab diese aus gesundheitlichen Gründen unseren Chor wieder auf und wurde von unserem jetzigen Chorleiter Jochen Walter abgelöst. Jochen Walter ist es mit moderner Chorliteratur gelungen, den Chor wieder zu begeistern. Wir haben 2002 und 2006 bei Volksliederleistungsfestivals jeweils den Titel eines Volksliederleistungschores errungen.

Da zu befürchten ist, dass der Männerchor aufgrund seiner Altersstruktur und des fehlenden Nachwuchses in absehbarer Zeit nicht mehr singefähig sein wird, hat der Chor den Entschluss gefasst, sich ein zweites Bein zuzulegen. Aus dem im Jahr 2005 zusammengefundenen Projektchor wurde zu Beginn 2007 ein gemischter Chor gegründet. Ihm wurde der Name – „Cäcilia nova“ (die neue Cäcilia), Mitgliedschor im MGV Cäcilia 1860 Sundern e.V. – gegeben.

In der Mitgliederversammlung am 18.01.2008 wurde der Gemischte Chor mit einer hierfür erforderlichen Satzungsänderung offiziell in den MGV Cäcilia 1860 integriert und der Vereinsname einstimmig geändert in: MGV Cäcilia 1860 & Gemischter Chor Cäcilia Nova Sundern e.V.

Die beiden Chöre werden damit zukünftig als

Gemischter Chor Cäcilia Nova“ im MGV Cäcilia 1860 & Gemischter Chor Cäcilia Nova Sundern e.V. und

Männerchor Cäcilia 1860“ im MGV Cäcilia 1860 & Gemischter Chor Cäcilia Nova Sundern e.V. bezeichnet.

 










www.meinchor.de/mgv-caecilia-sundern  |   Datenschutz
MeinChor.de 2020