Unser Chor


Artikel Bild
Zum Vergrößern anklicken

MGV "Einigkeit" Volmarstein

Hervorgegangen ist der MGV "Einigkeit" Volmarstein aus der schon Ende des 19. Jahrhunderts bestehenden "Liedertafel". Bei der Wahl eines neuen Chorleiters plädierten die jüngeren Sänger der "Liedertafel" für den gleichaltrigen Sänger Heinrich Visarius (18 Jahre). Den älteren Sängern der Liedertafel erschein dieser jedoch zu jung und zu unerfahren, und lehnten ihn ab. Es kam zum Bruch. An Kaisers Geburtstag (Kaiser Wilhelm II.), am 27. Januar 1904 gründeten dann 16 jüngere Sänger der Liedertafel im Gasthaus Oeser den MGV "Einigkeit" Volmarstein und wählten Heinrich Visarius zu ihrem Dirigenten.

Zu den Gründern gehörten Paul Halbach, Fritz von Löwen, Fritz Rüping, Karl Kilian, Wilhelm Stoltenhoff, Fritz Visarius, Hugo Vorberg, Fritz Theimann, Fritz Wiesemann, Heinrich Hardmann, Ernst Heidelberg, Johann Hildebrand, Fritz Mühlbach.

Mit dem neuen Dirigenten traf man sich fortan zu den Proben in der Gastwirtschaft Rüping. Bis zur nächsten Generalversammlung am 30. Mai 1904 hatten sich bereits 5 weitere Herren dem Verein angeschlossen.

In seinen besten Jahren bis zum 75. jährigen Jubiläum verfügte der MGV über 40 aktive Mitglieder. Auf Grund des allgemeinen Nachwuchsmangels, unter dem auch viele andere Chöre leiden, besteht der Verein heute noch aus 24 Sängern. Daher ist der MGV stets darum bemüht neue Freunde des Gesangs anzuwerben. Bei Interesse meldet Euch einfach über das Kontaktformular, wir setzen uns dann umgehend mit Euch in Verbindung.

Oder schaut einfach am Dienstag bei uns auf der Burg vorbei.

Wir freuen uns auf Euch!