MännerChorGemeinschaft Soest

 

Startseite Aktuelles Unser Chor Vorstand Chorleitung Links Kontakt Galerie Impressum




ChorVerband NRW e.V.
NRW singt
Chorstiftung
Literaturdatenbank
Schallarchiv-NRW
Toni singt

Herzlich willkommen auf unseren Internet-Seiten!


Artikel Bild
Zum Vergrößern anklicken

(Foto von unserem Konzert im Blauen Saal des Soester Rathauses im November 2013)


2010 haben sich die beiden Männerchöre „Harmonie“ und „Frohsinn“ zur "MännerChorGemeinschaft Soest" vereinigt.

Der Soester Anzeiger berichtete am 20. Juni 2010:

Gemeinsam bringen sie es auf 46 kräftige Männerstimmen. Die Stimmgewalt ist beeindruckend. Am Samstag (19. Juni) demonstrierten der Männerchor „Frohsinn“ und der Männergesangverein „Harmonie“, was ihre Zuhörer in Zukunft erwartet. Die beiden Chöre haben sich nach zweijähriger Vorbereitung jetzt endgültig zur MännerChorGemeinschaft Soest (MCG Soest) zusammengeschlossen und feierten dieses Bündnis mit einem Festakt im Kardinal-Gropper-Saal.

 

„Singen verbindet und im Chor erst Recht“, sagte die stellvertretende Bürgermeisterin Christiane Mackensen zur Begrüßung. Sie hob die lange Tradition der beiden Chöre hervor. „Harmonie“ könne immerhin auf fast 60 Jahre zurück blicken und „Frohsinn“ gar auf 120 Jahre.

 

Auch Dietmar Schwier, Vorsitzender des Sängerkreises Soest, lobte den Zusammenschluss: „Ein besseres Beispiel, wie man aus der Misere um unseren Nachwuchs herauskommt, gibt es nicht.“ Der Grund für den Zusammenschluss war, dass die beiden Chöre wegen Nachwuchssorgen sehr stark geschrumpft waren und Auftritte alleine nur noch schwerlich meistern konnten.

 

„Wir waren schon vorher sehr freundschaftlich verbunden“, berichtete Eckhard Nolte, erster Vorsitzender der neuen MännerChorGemeinschaft. Er war zuvor zweiter Vorsitzender der „Harmonie“ gewesen.

 

Rund zwei Jahre hatten die Vorbereitungen für die „Chor-Hochzeit“ gedauert. „Es war wichtig, dass es nicht nur musikalisch, sondern auch menschlich zusammenpasst“, sagt Nolte. Und es passte. Schon bald folgte ein gemeinsames Konzert in der Stadthalle. Geplant ist, das Repertoire mit modernen Liedern zu ergänzen. Schon beim Festakt stellten die Sänger Udo Lindenbergs „Horizont“ neben traditionelle Volkslieder, wie „Auf einem Baum ein Kuckuck saß“ von Kühn.

„Jeder Sänger hat eine komplett neue Text-Literatur bekommen“, sagt Chorleiter Luc Vanden Broek. Mit moderner Literatur, etwa mit Liedern von Elton John und den Wise Guys, wolle man sich auch an ein jüngeres Publikum wenden. Traditionelles Liedgut soll dabei aber nicht vergessen werden.

 

„Dies ist ein Anfang für etwas Neues“, so Nolte. Jeder Sänger habe den Auftrag, in seinem Bekanntenkreis um neue Mitglieder zu werden.

Wer Lust hat mitzusingen, ist herzlich eingeladen, montags um 20 Uhr zu den Proben im Pfarrsaal der Bruno-Gemeinde zu kommen.











www.meinchor.de/maennerchorgemeinschaft-soest  |   Datenschutz
MeinChor.de 2018